Brent Chartanalyse

Das Brent Öl konnte die Minimal korrektur hinter sich lassen und die Bodenbildung fort schreiben. Der bullische Fächer hat weiter Bestand und die nächste Hürde liegt bei 47,50. Zuvor kann das letzte Hoch bei 46,50 ebenso ein bremsen. Mustergültig wie sich das Öl nach zwei fast identischen Bewegungen deutlich von den Tiefs absetzt. Dabei sind die Korrekturen untergeordnet und jeweils werden Widerstände zu Unterstützungen. Allerdings wird die Luft nun wieder dünner. Zum einen bewegt sich der Preis auf die letzte Handelsspanne vom Herbst letzten Jahres zu und zum Zweiten dürften bei der nächsten OPEC Tagung ebenso wenig Kürzungen bekannt gegeben werden. Das könnte das Öl nochmals deutlich gen Süden drücken. Das Chance Risiko Verhältnis ist durchaus schlecht. Begründet in der mE mangelnden fundamentalen Konstellation für deutlich höhere Preise in Verbindung mit einem deutlich gestiegen Kurs seit dem Tief. Andererseits steigt das Momentum im Öl welche eine short position unattraktiv erscheinen lässt. Klare Situation abwarten.

Widerstand ~ 36,25 | ~ 37,42 | ~ 40,0 | ~ 42,33

Unterstützung  ~ 29,90 |~ 27,10 | ~ 25,30

Brent_13-04-2016