Dax Chartanalyse

Der Dax pendelt extrem uneinheitlich um die 10.000 Punkte mit der Tendenz darunter zu schließen. Solange der gelbe TK unberührt bleibt ist diese Schwankungsverhalten in Ordnung im Sinne der Trendanalyse. Allerdings zeigt der Markt damit keine Stärke an. Die Chance auf einen Trendbruch ordnet ich gerade höher ein. Dies würde nochmals Kurse bis 9500 einleiten. Auch 9312 Punkte könnten nochmals erreicht werden. Von dort aus sollte sich aber wieder eine positive Tendenz abzeichnen. Zunächst einmal muss sich jedoch der Markt kurzfristig für eine Seite entscheiden um weitere Ableitungen stellen zu können.

Widerstand:     ~ 10.122 | ~ 10.475 | ~ 10.860

Unterstützung:   ~ 9.500 | ~ 9.314 | ~ 9.000

Dax_19-05-2016

Bund Future Chartanalyse

Die Seitwärtsbewegung hält an und die Bund-Rendite zeigt keine Anzeichen nochmals das all time low anzusteuern. Der Umstand wird durch eine Divergenz seit Februar unterstützt. Spannend wird es nun ob sich die Schiebephase über die Pitchfork auflösen wird. Dann sollte 0,28% in kurzer Zeit erreicht werden können. Für einen mittelfristigen Trendwechsel sehe ich jedoch noch keine Anzeichen. Dieser wird erst mit Überschreiten von 0,42 % ausgelöst. Klar bis dahin wäre dies eine Verdopplung vom jetzigen Niveau und würde deutliche Spuren am Rentenmarkt hinterlassen. Aber soweit ist es bis jetzt nicht. Auf der anderen Seite ist die Phantasie für deutlich nachgebende Rendite auch nicht vorhanden. Insofern habe ich alle zins sensiblen Positionen glatt gestellt.

Bezogen auf die Bund 10y Rendite

Widerstand ~ 0,18 % | ~ 0,28 % | ~ 0,42 %

Unterstützung  ~ 0,10 % | ~ 0,05 % | ~ 0 %

10Y_Euro_19-05-2016

Euro Chartanalyse

Der Euro ging wieder Erwartens nochmals stark und setzte mit 1,1617 ein neues Jahreshoch. Konnte jedoch nicht die Kursspitze vom letzten Jahr übertreffen und wurde sofort wieder abverkauft. Die zeigt nochmals deutlich die Wichtigkeit des Widerstandszone. Seit dem mit deutlicher Kursdynamik auf der Unterseite. Die Unterstützung um 1,137 wurde mit Leichtigkeit genommen und der Euro handelt an einer wichtigen Stelle. 1,12 war schon einmal der Kursbereich, der eine Aufwärtsbewegung eingeleitet hat. Fraglich ob dieses mal ebenso die Möglichkeit besteht. Die Chance kommt nicht über 50:50. Interessant jedoch die Konstellation und Kursverhalten sollte es die Devise nochmals auf 1,14 schaffen. Hier ergäbe ich wieder ein vernünftiges CRV für einen weiteren Einstieg mit der Erwartung der 1,10 bzw 1,08. Welche ich unabhängig des Verlaufes nochmals erwarte.

Widerstand:   ~ 1,137 | ~ 1,147 | ~ 1,161

Unterstützung:~ 1,120  | ~ 1,106 | ~ 1,082

EUR_19-05-2016

EUR/NOK Chartanalyse

Die Norwegische Krone markierte um den Jahreswechsel ein Hoch. Parallel mit der Ölpreiserholung konnte auch die Devise stärker werden. Dabei orientiere sich der Kursverlauf an der lila Pitchfork. Die Bewegung ging bis an die Minimalkorrektur um 9,20. Von dort aus nun eine Stabilisierung mit der Möglichkeit auf eine schwächere Krone. Bricht die gelbe Trendlinie sollte auch der Bereich um 9,38 überhandelt werden und Kurse um 9,50 möglich sein. Dem Szenario folgend wurde die Kronen-Position verringert mit dem Vorhaben diese wieder günstiger aufzustocken.

Widerstand:    ~ 9,386 | ~ 9,51 | ~ 9,632

Unterstützung: ~ 9,206   | ~ 9,156 | ~ 9,092

NOK_19-05-2016

Bund Future Chartanalyse

Die vom Markt befürchtete Analogie zum letzten Jahr blieb bislang aus. Zwar konnte sich die Bundesrendite vom Tief absetzten und ordentlich zulegen, aber im Gegensatz zum vorherigen Kursverlauf wurde das letzte Verlaufshoch nicht raus genommen. Folgerichtig gab die Rendite wieder nach. Ein Test der Tiefstände erscheint möglich. Im Großen Bild läuft die Rendite im einem sich zuspitzendem Dreieck. Die Wahrscheinlichkeit ist groß , das wir und bis in den Herbst hinein innerhalb bewegen. Ein Pendeln um das aktuelle Niveau, wie wir es seit Februar sehen, stell das favorisierte Szenario dar.

Widerstand ~ 0,18 % | ~ 0,28 % | ~ 0,42 %

Unterstützung  ~ 0,10 % | ~ 0,05 % | ~ 0 %

10Y_Euro_06-05-2016

Dax Chartanalyse

Der Dax stieg bis an das Zwischenziel 10475. Von dort aus nun im Korrekturmodus am mittleren Wochen Bollinger Band und kurz vor der gelben Trendgeraden. Man könnte vermuten, dass von hier aus die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen wird. Die neu aufgesprungenen Bullen wurden geschüttelt. Möglich das dieser Prozess noch fortgesetzt wird und uns bis in den Bereich 9500 Punkte führt. Spätestens dort erwarte ich einen up move. Das Ziel aus der Trendanalyse liegt dann bei 10.860 Punkten.

Widerstand:     ~ 10.122 | ~ 10.475 | ~ 10.860

Unterstützung:   ~ 9.500 | ~ 9.314 | ~ 9.000

Dax_06-05-2016

Euro Chartanalyse

Der Euro ging zunächst schwach um dann nochmals die obere Handelsspanne zu testen. Die Kursspitze ging bis 1,1617 welche aber umgehend wieder abverkauft wurde. Das Bollwerk um 1,15 wieder weiter hart von den Bären verteidigt. Ein Trendwechsel würde jedoch erst unter 1,137 bestätigt, dann mit Ziel  zunächst bei 1,121. Davor ist jedoch mit einem erneuten Angriff der 1,15 zu rechnen. Sollte ein Ausbruch gelingen kommt die Minimalkorrektur der gesamten Abwärtsbewegung bei 1,18 in Spiel. Da der Euro derzeit noch keine ausgiebige Schwäche zeigt, ist dieses Szenario nicht latent vorhanden. Mittelfristig gehe ich jedoch nochmals von einem Test des Bereichs um 1,08 bis 1,10 aus.

Widerstand:    ~ 1,147 |  ~ 1,161 |  ~ 1,18

Unterstützung:  ~ 1,137 | ~ 1,122 | ~ 1,106

EUR_06-05-2016