Euro Chartanalyse

Die Euroschwäche seit der letzten Kommentierung wurde fortgesetzt und die 1,137 war entsprechendes Ziel. Seither mit noch kleinerer Handelsspanne, welche die Bollinger Bänder nun extrem verengen. Diesen Zustand gab es lange nicht und lässt auf einen baldigen Impuls schließen. Meine favorisierte Richtung bleibt 1,08 bis 1,05. Als Orientierung gilt weiter die Pitchfork und Unterstützung bei 1,112. Für die long Seite gibt es erste Indikationen über 1,128. mit unten genannten Zielen.

Widerstand:   ~ 1,137 | ~ 1,146 | ~ 1,151

Unterstützung:~ 1,112  | ~ 1,106 | ~ 1,082

eur_30-09-2016

Dax Chartanalyse

Der deutsche Aktien Markt zeigte sich stabil über die Sommerwochen. In der Spitze bei 10.800 Punkten. Danach in enger Handelsspanne seitwärts um in dieser Woche die Minimal Korrektur bei 10.200 Punkten zu testen. Sollte sich der Dax um das Niveau stabilisieren können ist ein Anlauf der 10.800 Punkte wieder möglich. Die laufende Pitchfork würde das Szenario unterstützen. Bröckeln die Kurs ab, gibt es wenig Unterstützungen bis 9500 Punkten. Vermutlich würde auch Dynamik aufkommen, denn der angepasste Abwärtstrend gibt den Bären Futter. Prinzipiell sehe ich weiterhin den Dax zwischen 9500 und 10500 und jetzt sogar 10.800 Punkten. Die mittelfristigen Impulse fehlen mir derzeit noch.

Widerstand:     ~ 10.802 | ~ 11.000  | ~ 11.245

Unterstützung:   ~ 10.200 | ~ 9.500 | ~ 9.266

dax_30-09-2016