Euro Chartanalyse

Die Euroschwäche seit der letzten Kommentierung wurde fortgesetzt und die 1,137 war entsprechendes Ziel. Seither mit noch kleinerer Handelsspanne, welche die Bollinger Bänder nun extrem verengen. Diesen Zustand gab es lange nicht und lässt auf einen baldigen Impuls schließen. Meine favorisierte Richtung bleibt 1,08 bis 1,05. Als Orientierung gilt weiter die Pitchfork und Unterstützung bei 1,112. Für die long Seite gibt es erste Indikationen über 1,128. mit unten genannten Zielen.

Widerstand:   ~ 1,137 | ~ 1,146 | ~ 1,151

Unterstützung:~ 1,112  | ~ 1,106 | ~ 1,082

eur_30-09-2016