Bund Future Chartanalyse

Die Bund Rendite ist in den Widerstandsbereich um 10 BP eingedrungen, nachdem bereits um 7 BP Kaufinteresse aufgetreten ist. Der RSI hat die Bewegung noch oben auch nicht mehr nach vollzogen und eine Divergenz gebildet. Die heutige Umkehr Formation in Form eines shooting stars bestätigt den Widerstand. Mit Blick auf das Muster der vergangenen Wochen könnte nun wieder die Unterseite der Range angesteuert werden. Da ich keine Indikation auf nachhaltig höheren Rendite sehe wurden knapp 20 % des Portfolios in lang laufende Staatsanleihen investiert. Die werden um -15 BP sofort wieder aufgelöst, sollte der Bereich erreicht werden.

Widerstand  – 5 BP |  7  BP |  13 BP

Unterstützung      – 16 BP |  – 20 BP |  – 25 BP

10y_euro_17-10-2016

Bund Future Chartanalyse

Kurz vor den Notenbankentscheidungen der letzten Wochen wurden Positionen in den Bunds glatt gestellt was die Rendite kurzzeitig anhob. Dies war allerdings nur ein kurzer Ausreißer. Im Anschluss fanden sich wie gewohnt ausreichend Käufer um weitere Kursrückgänge zu verhindern. Das Marktumfeld ist ambivalent. Zum einen bleiben die Renditen unter Druck aufgrund der stetigen EZB Nachfrage. Auf der anderen Seite zeigt sich immer wieder, dass sich Marktteilnehmer deutlich unter Null nicht im großen Umfang positionieren wollten, aufgrund der erheblichen Durationsrisiken. Dies zeigt sich deutlich im Chart. Dieses Muster dürfte die nächsten Monate Bestand haben. Zementierte Zinsen um die 0 % mit Chancen bei positiven Renditen immer wieder zu agieren.

Widerstand  – 5 BP |  7  BP |  13 BP

Unterstützung      – 16 BP |  – 20 BP |  – 25 BP

10y_euro_04-10-2016

EUR/NOK Chartanalyse

Nach langer Topbildung konnte die norwegische Krone nun deutlich zulegen. Seit dem Bruch der Unterstützung um 9,14 nur noch lange schwarze Kerzen. Es hat sich Dynamik aufgestaut. Diese dürfte den Kurs Richtung noch 8,86 drücken. in diesem Bereich sollte jedoch Gegenwehr erfolgen. Ein Test des Ausbruchsniveaus kann durchaus nochmals geschehen, sollte sich die Ölpreiserholung nicht markt erwartend abzeichnen. Dennoch liegen die Chancen eindeutig auf der longseite der Krone. Das Kursniveau um die 8,31 sollten im nächsten Jahr möglich sein.

Widerstand:    ~ 9,14 | ~ 9,37 | ~ 9,50

Unterstützung: ~ 8,86  | ~ 8,68 | ~ 8,31

nok_04-10-2016

Brent Chartanalyse

Dem Öl gelang die Trendwende an der lower median line und machte ordentlich Boden gut. Damit wurde die Pitchfork bestätigt und diese zeigte sich auch im weiteren Verlauf. Seit dem oberhalb des Median und gleichzeitigem Test der gelben Aufwärtstrendlinie. Die Chancen auf ein Ausweiten der Bollinger nach oben stehen gut und bringt das Hoch vom Juni wieder auf die Agenda. Für höhere Ziele sehe ich derzeit keine Anzeichen. Nach unten hin scheint das Öl mit der OPEC Entscheidung nun ordentlich abgesichert. Ein nochmaliger Rücklauf im Zuge normalen Trading Bewegungen an die 46 ist jedoch jederzeit drin.

Widerstand ~50,6 | ~ 52,86 | ~ 54,05

Unterstützung  ~ 46,08 | ~ 43,02 | ~ 41,50

brent_04-10-2016