Euro Chartanalyse

Der Fehlausbruch im Euro bestätigte sich , allerdings nach 3 Wochen Kampf um die Unterstützung. Die Aufwärtsbewegung prallte gleich am ersten Widerstand mit einer klaren langen schwarzen Kerze ab. Im Wochenverlauf dann auch sofort wieder bei 1,052 welche sich nun als zentrale Unterstützung etabliert. Kurzfristig ist mit Kursen zwischen den zwei roten Pfeilen zu rechnen. Der Markt muss sich neu sortieren.

Widerstand: ~ 1,082 |  ~ 1,095 |  ~ 1,115

Unterstützung: ~  1,052  |  ~ 1,029 |  ~ 1,010