Bund Rendite Chartanalyse

Die Hypothese einer breit angelegten Seitwärtsbewegung und eben keiner Zinswende geht derzeit voll auf. Die 50 Basispunkte konnten nach oben hin nochmals angelaufen werden. Was aber in den nächsten 30 Handelstagen geschah, zeugt nicht von massiven Bundverkäufen. Kurzfristig wurde nun eine wichtig Unterstützung bei 19 BP verletzt. Gelingt nicht eine zügige Rückeroberung droht weiteres Ungemach. Rendite um 10 BP wären dann die Folge. Da der Markt jedoch stark über verkauft ist sollte die Gegenbewegung ebenso heftig ausfallen. Die Volatilität im Zinsmarkt ist zurück !

Widerstand      ~ 30 BP |   ~ 33 BP |  ~ 50 BP

Unterstützung    ~  19 BP |  ~ 10 BP |  ~ 0 BP