Euro Chartanalyse

Der Euro lotete sein Hoch um 1,21 aus um danach in die Konsolidierung über zu gehen. Derzeit handelt die Devise um 1,175 welche als kurzfristige Unterstützung ausgemacht wurde. Der Bereich entscheidet über die kurzfristige Weichenstellung. Im Großen Bild zeigt die abwärts gerichtete Fork die Begrenzung an, das in Verbindung mit der breiten grauen Widerstandszone aus diesem Jahrzehnt und der doch schon kräftigen Aufwertung von ca. 19 % in 2017. Allerdings halten Devisentrends im Allgemeinen länger an und somit könnte hier und jetzt bereits wieder Kaufinteresse aufkommen. Spätestens mit Test der 1,15 sollte ein nochmaliger Anlauf an das aufgezeigt Niveau gelingen.

Widerstand: ~ 1,212 | ~ 1,240 | ~ 1,266

Unterstützung: ~ 1,175 | ~ 1,15