Euro Chartanalyse

Der Euro hat gegen den USD nicht mehr ganz die 1,26 erreicht und dreht darauf hin wie vermutet nach unten ab. Die Aussage bleibt weiterhin bestehen, dass der Euro den gelben langfristigen Abwärtstrend vermutlich mehrmals attackieren muss, um diesen dann letztendlich zu überwinden. In der jetzigen Abwärtsbewegung gilt es 1,21 und später 1,175 zu beobachten. Dort lauern potentielle Unterstützungszonen. Wobei zweitere deutlich mehr Gewicht haben dürfte.

Widerstand: ~ 1,240  | ~ 1,261

Unterstützung: ~ 1,21 | ~ 1,175 | ~ 1,155