Dax Chartanalyse

Der Verlauf des Dax war in den letzten Wochen konstruktiv. Die angesprochenen Marken um 10.831 und 11.012 wurden verteidigt. Somit wurde das Potential bis zur Minimalkorrektur um 11.546 ausgelotet. Hier dürfte sich nun wieder ein kurzfristiger Lackmustest abzeichnen. Prinzipiell sieht das Bild weiter positiv aus. Ein Test der 11.726 könnte die nächsten Wochen anstehen. Das aber noch klar im Kontext eines Abwärtstrends. Erst die Rückeroberung des grau dominierenden Widerstands bringt mittelfristig Phantasie in den Markt. Denn dann kann die relative Schwäche gegenüber USA abgebaut werden und der Markt sein Beta ausspielen. Das Szenario bleibt intakt solange der Markt über 11.012 handelt.

Widerstand: ~ 11.546 | ~ 11.726 | ~ 12.126

Unterstützung: ~ 11.208 | ~ 11.012 | ~ 10.570

Bund Rendite Chartanalyse

Eine Tendenz zur Bodenbildung ist klar zu erkennen. Mehrfach testet der Markt die 9 BP und dort hat sich nun ein dickes Bollwerk gebildet. Mit dem Ausbruch aus der abwärts gerichteten Fork und dem Test des gelben kurzfristigen Abwärtstrend mit einer langen weisen Kerze steht ein potentieller Impulse bevor. Richtig Fahrt aufnehmen kann der Bund dann über 18 BP. Die positive Divergenz im RSI unterstützt die These. Das Ziel um 0,3 Prozent kann schnell erreicht werden. Erst oberhalb dessen sollte jedoch von einer echten Trendwende im Bund gesprochen werden.

Widerstand ~ 18 BP | ~ 30 BP | ~ 47 BP

Unterstützung ~ 15 BP |  ~ 9 BP | ~ 5 BP

Euro Chartanalyse

Nur kurz notiert: Es gibt keine neue wesentlichen Erkenntnisse im Euro. Der Seitwärtsmarkt zwischen 1,117 und 1,175 ist intakt. Die ausgerufenen Marken wurde nicht gebrochen und somit ist weiter warten auf neue Signale angesagt.

Widerstand: ~ 1,155 | ~ 1,175 | ~ 1,210

Unterstützung:  ~ 1,117 | ~ 1,093 | ~ 1,056