Bund Rendite Chartanalyse

Der Trend bei den Zinsen ist unverändert abwärts gerichtet. Vom unteren Trendkanal  um die -0,4% ergabt sich zwar eine kurzfristige starke Erholung auf -0,2 %, aber diese wurde sofort wieder negiert. Die Rendite gab am oberen Bollinger Band in Verbindung mit der gelben Trendlinie Ihre Zugewinne wieder ab. Die Doji artige Kerze von letzter Woche in Verbindung mit schwarzen Kerzen lassen die Unterstützung bei -0,40 auf wackligen Beinen erscheinen. Derzeit deutet nichts auf steigende Zinsen hin (Evtl ein gutes Hoffnung-Zeichen für die Rentenbären). Die Aussage vom letzten Mal bleibt bestehen. Der Markt sucht Hände ringend Anlagemöglichkeiten mit positiver Rendite. Dies begünstigt auch die Nachfrage nach Bunds mit der Hoffnung auf noch tiefere Zinsen. Als Orientierung kann -0,49 % und -0,55% genannt werden. Die Zitrone muss wohl noch völlig ausgepresst werden, bevor die Marktteilnehmer einen anderen Bias einnehmen.

Widerstand ~ -20 BP | ~ -13 BP | ~ -5 BP | ~ 8 BP

Unterstützung  ~ – 40 BP | ~ – 49 BP   | ~ – 55 BP