Bund Rendite Chartanalyse

Die Rendite der Bundesanleihen drehte im genannten Zielbereich um 30 BP. Der gelbe Trendkanal ist intakt. Auch die Reaktion nach oben derzeit in der Spur. Kurz vor 50 BP bzw. an der grünen Trendgeraden. Derzeit scheinen eher höhere Renditen möglich als ein Abtauchen nach unten. Sollte sich die Prognose als richtig erweisen, dürften 0,60% als Ziel definiert werden. Der Markt verhält sich mustergültig im Sinne einer großen Bodenbildung. Die absoluten Tiefs weit in Ferne. Nach einem zähen Seitwärtsmarkt der erste Ausbruch nach oben. Im darauf folgenden Abverkauf nun mit Stärke ohne Verletzung der vorherigen Tiefs. Sollte das letzte Hoch überhandelt werden, wäre die Bodenbildung abgeschlossen. Allerdings sollte in dem fundamentalen Umfeld auch klar sein, dass eine V-Formation (in Bezug auf die letzten Jahrzehnte) nicht im Raum steht. Die Normalisierung der Renditen dürfte lange Zeit in Anspruch nehmen und einen deutlich flacheren Grad haben, als die vorher gehende Abwärtsbewegung.

Widerstand ~ 50 BP | ~ 55 BP | ~ 62 BP

Unterstützung ~ 32 BP | ~ 29 BP | ~ 19 BP

Dax Chartanalyse

Der Dax zeigt sich wie gewohnt stark an wichtigen Unterstützungen. Die massive Unterstützung um 11900 hat abermals gehalten. Die Kurse ziehen darauf hin wieder deutlich an. Das mittlere Bollinger sowie das Hoch aus 2015 auch bereits genommen und die Ampeln stehen weiterhin auf grün. Rücksetzer nach dem 600 Punkten Anstieg vom jetzigen Niveau aus sind kaufenswert. Ziel ist zunächst der alte Höchststand.

Widerstand:  ~ 12,678 | ~ 12,950 | ~ 13.118

Unterstützung: ~ 12.316 | ~ 11.940 | ~ 11,850

EUR/NOK Chartanalyse

Der EUR/NOK Kurs hat sich für den Test von 9,43 entschieden. Allerdings im Nachgang direkt wieder die gegenläufige Richtung genommen. Diese stoppte wieder am grünen Aufwärtstrend. Die Zuspitzung im Dreieck offensichtlich. Die Kerzen deuten nun wieder auf den Test der gelben Trendgerade hin. Momentum staut sich auf und mein mittelfristiges Ziel ist bekannt.

Widerstand: ~ 9,35 | ~ 9,43 | ~ 9,54

Unterstützung: ~ 9,20 | ~ 9,08

Euro Chartanalyse

Der Euro lotete sein Hoch um 1,21 aus um danach in die Konsolidierung über zu gehen. Derzeit handelt die Devise um 1,175 welche als kurzfristige Unterstützung ausgemacht wurde. Der Bereich entscheidet über die kurzfristige Weichenstellung. Im Großen Bild zeigt die abwärts gerichtete Fork die Begrenzung an, das in Verbindung mit der breiten grauen Widerstandszone aus diesem Jahrzehnt und der doch schon kräftigen Aufwertung von ca. 19 % in 2017. Allerdings halten Devisentrends im Allgemeinen länger an und somit könnte hier und jetzt bereits wieder Kaufinteresse aufkommen. Spätestens mit Test der 1,15 sollte ein nochmaliger Anlauf an das aufgezeigt Niveau gelingen.

Widerstand: ~ 1,212 | ~ 1,240 | ~ 1,266

Unterstützung: ~ 1,175 | ~ 1,15

Dax Chartanalyse

Der Aktienmarkt hat im August die Zielzone 11850 bis 12044 angesteuert und im ersten Verlauf erfolgreich getestet. Die schwachen Kurse der letzten Tage bringen nun wieder die Unterstützungszone auf die Agenda. Ein Bruch dieser könnte natürlich ein übergeordneten Trendwechsel einleiten. Im Basisszenario sollte man jedoch annehmen , dass dieser hält und sich der Aktienmarkt zumindest auf diese Niveau hält. Auch kleine Ausreißer bis 11640 würden diese Annahme noch nicht in Frage stellen. Eine weitere Unterstützung liegt bei 11400 Punkten.

Widerstand: ~ 12.316 | ~ 12,678 | ~ 12,950

Unterstützung:  ~ 11.940 | ~ 11,850 | ~ 11.640 | ~ 11.400

Bund Rendite Chartanalyse

Die Bund Rendite nimmt jeden Tag etwas ab, nachdem der Ausbruch über 0,50 % nicht nachhaltig gelang. Derzeit an der Minimal Korrektur der gesamten Aufwärtsbewegung bei 0,32 %. Überraschend linear der Verlauf. Jetzt und hier könnte sich das Kursverhalten ändern. Sollte das Niveau unverletzt bleiben wären 50 BP das Ziel. Einer weiterer Anhaltspunkt ist die gestrichelte braune Linie. Spätestens dort sollte der Bund reagieren.

Widerstand ~ 50 BP | ~ 37 BP | ~ 62 BP

Unterstützung ~ 32 BP | ~ 29 BP | ~ 19 BP

EUR/NOK Chartanalyse

Das Unterstützungsniveau um 9,20 wurde fast angelaufen. In den letzten Tage dann auch wieder eine deutlichere Gegenbewegung. Dieser wurde allerdings am gelben Abwärtstrend gestoppt. Der Kurs nun in dem Dreieck gefangen. Die Auflösung sollte Dynamik bringen. Derzeit habe ich keine Indikation in welche Richtung, bleibe aber an meinen mittelfristigen Ausblick, das die Krone wieder an Stärke (9,08) gewinnen sollte. Ob dies mit einem Umweg über die oberen Bollinger Bänder bei ca. 9,40 geschieht, wird sich bald heraus stellen.

Widerstand: ~ 9,35 | ~ 9,43 | ~ 9,54

Unterstützung: ~ 9,20 | ~ 9,08

Euro Chartanalyse

Das Kursziel von 1,20 wurde zwischenzeitlich erreicht und sogar leicht übertroffen. Der Euro zeigt weiterhin Stärke gegen alle Währungen. Das sollte den Kurs mindestens noch bis 1,212 treiben. Ab diesem Niveau wird mehr Gegenwind zu erwarten sein. Dies in Form von eher kurz laufenden Korrekturen. Prinzipiell sind Ziele von 1,24 und 1,266 aktiviert. Die haben Gültigkeit solange 1,15 nicht unterschritten werden. Korrekturen werden vermutlich bereits oberhalb von 1,175 auslaufen

Widerstand: ~ 1,212  | ~ 1,240 | ~ 1,266

Unterstützung: ~ 1,175 | ~ 1,15

Dax Chartanalyse

Der Dax konnte nicht ganz sein Ziel bei 13.100 Punkten ausloten. Die Puste ging schon bei 12.950 aus. Danach erfolgte ein 600 Punkte Abfall der sich nach einer kleinen Erholung nun wieder anbahnt. Das Ende bei gleich langer Bewegung wäre 12044 Punkte, was in etwa der GAP Unterkante und dem letzten Verlaufstief bei 11940 Zählern entspricht. Von hier aus stehen die Chancen auf eine neue Aufwärtsbewegung gut. Grund der Annahme ist, dass sich im Aufwärtstrend alle 100 Punkte eine Unterstützung aus den vorherigen Tiefs ergibt. Bollinger Bänder und die gelbe Trendlinie geben zusätzlich Orientierung. Zudem liegt intermarkt technisch ein Schwäche vor, die sich auch bald wieder ins Gegenteil drehen kann. Es gilt die Tiefs auszuloten und nicht nach Verkaufsgelegenheiten zu suchen.

Widerstand: ~ 12.316 | ~ 12,678 | ~ 12,950

Unterstützung: ~ 12.044 | ~ 11.940 | ~ 11,850

Bund Rendite Chartanalyse

Die Rendite hat sich mit einem ordentlichen Schub aus der Pitchfork nach oben gelöst. Alle Ziele auf der Oberseite wurde pulverisiert. Die 45 BP waren nur kurz Widerstand und fungieren nun als Unterstützung. Die Handelsspanne ist somit gebrochen. Was nicht heißt, dass ein Rückfall unter 45 BP ausgeschlossen ist. Allerdings haben sich die Kräfte Verhältnisse meines Erachtens leicht nach oben hin verschoben, so das ein Anlauf an die 19 BP unwahrscheinlicher geworden ist. Bei 37 BP ist die Rendite bereits gut unterstützt. Nach oben kommen bei hektischen Marktbewegungen 0,75 % ins Spiel, sollte der Widerstand bei 61 BP fallen. Die aufwärts gerichtete PF dient als zukünftiger Leitfaden.

Widerstand ~ 61 BP | ~ 75 BP

Unterstützung  ~ 45 BP | ~ 37 BP | ~ 23 BP | ~ 19 BP