EuroStoxx50 Chartanalyse

Der Index konnte zwar noch leicht zulegen, den Cluster letztlich jedoch nicht überwinden. Um die Marke von 2875 entscheidet sich nun, ob ein erneuter Angriff an das Top startet. Bricht der support, fällt der Index auf 2725.

Widerstand:  ~ 3046 | ~ 3106

Unterstützung: ~ 2875 | ~ 2725

ESX50_13-12-2013

EuroStoxx50 Chartanalyse

In der letzte Analyse vom Mai wurde dem ESX50 Korrekturpotential bescheinigt. Dieses kam dann auch so und konnte sogar Punktgenau erreicht werden. Nun notiert der Index deutlich höher. Aus dem Chartbild klar ersichtlich an nun relevanten Marken. Es ist wieder an der Zeit warnende Töne auszusprechen. Der Kurs dürfte zunächst konsolidieren. Unterstützung finden die europäischen Aktien um 2855 Punkten.

Widerstand:  ~ 3046

Unterstützung: ~ 2855 | ~ 2625

ESX50_29-10-2013

EuroStoxx50 Chartanalyse

Die letzte Analyse des ESX50 liegt schon ein Weile her und dennoch bleibt die Grundaussage bestehen. Ausgewählte europäische Aktien sind interessant. Leider hatte mir die Zeit gefehlt näher auf weitere Einzeltitel einzugehen. Dennoch möchte ich den Index weiter begleiten. Auch hier dürfte im Zuge der Intermarketanalyse um dem bearish engulfing zunächst eine Korrektur anstehen. 2604 Punkte könnten als Unterstützung relevant werden. Oberhalb der Minimalkorrektur bei 2494 muss nicht mit dem Test der doppelten Pitchfork nach eigener Interpretation gerechnet werden. Es ist ehr davon auszugehen, das der tendenziell unterbewertete ESX50 in gemächlichen Tempo die Differenz verkleinert und unterstützt bleibt.

Widerstand:  ~2840 | ~ 2958

Unterstützung: ~ 2600 | ~ 2494

ESX50_24-05-2013

KGV KW21_13

 

EuroStoxx50 Chartanalyse

Langsam lohnt sich ein wieder Blick auf die Europäischen Aktienmärkte. Dort schickt sich der Index an einen langfristigen Boden zu bilden. Aktuell ist noch nicht mit dem Überwinden das ABT zu rechnen. Allerdings konnte der Index steigende Tiefs ausbilden. Das Sentiment für Euroland Aktien ist wieder deutlich bearish geworden und auch in den Portfolien dürften die Aktien untergewichtet sein. Somit liegen diese nicht im Fokus der Anleger und könnten antizyklisch interessant werden. Allerdings sollte mit verlängertem Horizont gedacht werden. Vorraussetzung für einen erfolgreichen Verlauf ist natürlich das die Eurozone nicht auseinanderbricht. Hierin liegt der Hebel und die Story. In der nächsten Zeit werden ein paar Aktien aus dem im ESX50 untersucht.

Widerstand:  ~2472 | ~ 2646

Unterstützung: ~ 2380 | ~ 2050

esx50_10-08-2012a.png

sentix_6mbear_10-08-2012.png