Euro Chartanalyse

Der Euro verharrt weiterhin in Lethargie mit der Tendenz zu abgebenden Kursen. Die Erholungsbewegungen werden als Verkaufsgelegenheit wahrgenommen und somit notiert das Währungspaar am unteren Trendkanal. Die Vermutung liegt Nahe, dass die 161 % Extension bald getestet werden wird. Vom heutigen Standpunkt jedoch kein gutes Chance Risiko Profil für eine Handelsumsetzung. Auch die zyklische Perspektive zeigt erst im November wieder ein potentielles Zeitfenster für ein Signal. Weiterhin abwarten !

Widerstand: ~  1,117 |  ~ 1,150 | ~ 1,175

Unterstützung:  ~ 1,093 | ~ 1,056