Bund Rendite Chartanalyse

Die Rendite der Bundesanleihen drehte im genannten Zielbereich um 30 BP. Der gelbe Trendkanal ist intakt. Auch die Reaktion nach oben derzeit in der Spur. Kurz vor 50 BP bzw. an der grünen Trendgeraden. Derzeit scheinen eher höhere Renditen möglich als ein Abtauchen nach unten. Sollte sich die Prognose als richtig erweisen, dürften 0,60% als Ziel definiert werden. Der Markt verhält sich mustergültig im Sinne einer großen Bodenbildung. Die absoluten Tiefs weit in Ferne. Nach einem zähen Seitwärtsmarkt der erste Ausbruch nach oben. Im darauf folgenden Abverkauf nun mit Stärke ohne Verletzung der vorherigen Tiefs. Sollte das letzte Hoch überhandelt werden, wäre die Bodenbildung abgeschlossen. Allerdings sollte in dem fundamentalen Umfeld auch klar sein, dass eine V-Formation (in Bezug auf die letzten Jahrzehnte) nicht im Raum steht. Die Normalisierung der Renditen dürfte lange Zeit in Anspruch nehmen und einen deutlich flacheren Grad haben, als die vorher gehende Abwärtsbewegung.

Widerstand ~ 50 BP | ~ 55 BP | ~ 62 BP

Unterstützung ~ 32 BP | ~ 29 BP | ~ 19 BP

Dax Chartanalyse

Der Dax zeigt sich wie gewohnt stark an wichtigen Unterstützungen. Die massive Unterstützung um 11900 hat abermals gehalten. Die Kurse ziehen darauf hin wieder deutlich an. Das mittlere Bollinger sowie das Hoch aus 2015 auch bereits genommen und die Ampeln stehen weiterhin auf grün. Rücksetzer nach dem 600 Punkten Anstieg vom jetzigen Niveau aus sind kaufenswert. Ziel ist zunächst der alte Höchststand.

Widerstand:  ~ 12,678 | ~ 12,950 | ~ 13.118

Unterstützung: ~ 12.316 | ~ 11.940 | ~ 11,850

EUR/NOK Chartanalyse

Der EUR/NOK Kurs hat sich für den Test von 9,43 entschieden. Allerdings im Nachgang direkt wieder die gegenläufige Richtung genommen. Diese stoppte wieder am grünen Aufwärtstrend. Die Zuspitzung im Dreieck offensichtlich. Die Kerzen deuten nun wieder auf den Test der gelben Trendgerade hin. Momentum staut sich auf und mein mittelfristiges Ziel ist bekannt.

Widerstand: ~ 9,35 | ~ 9,43 | ~ 9,54

Unterstützung: ~ 9,20 | ~ 9,08

Euro Chartanalyse

Der Euro lotete sein Hoch um 1,21 aus um danach in die Konsolidierung über zu gehen. Derzeit handelt die Devise um 1,175 welche als kurzfristige Unterstützung ausgemacht wurde. Der Bereich entscheidet über die kurzfristige Weichenstellung. Im Großen Bild zeigt die abwärts gerichtete Fork die Begrenzung an, das in Verbindung mit der breiten grauen Widerstandszone aus diesem Jahrzehnt und der doch schon kräftigen Aufwertung von ca. 19 % in 2017. Allerdings halten Devisentrends im Allgemeinen länger an und somit könnte hier und jetzt bereits wieder Kaufinteresse aufkommen. Spätestens mit Test der 1,15 sollte ein nochmaliger Anlauf an das aufgezeigt Niveau gelingen.

Widerstand: ~ 1,212 | ~ 1,240 | ~ 1,266

Unterstützung: ~ 1,175 | ~ 1,15