Dax Chartanalyse

Das kurzfristige Tief im Dax um 12.100 wurde vernünftig ausgelotet und als Reaktion darauf stiegen die Aktienmärkte an. Derzeit um 12.800 Punkte am oberen Bollinger Band und um die Maximalkorrektur der letzten Abwärtsbewegung. Hier könnte der Dax wieder in eine kurze Konsolidierung eintreten. Allerdings vermute ich wenig Abgabedruck und der Kurs sollte sich oberhalb von 12.550 etablieren können. Der Blick sollte sich auf steigende Kurse schärfen, ein Test der Marke um 13142 scheint möglich. Dies im Kontext der Frage nach dem weiteren Fahrplan aber noch zu früh um hier weitere Erkenntnisse zu gewinnen. Zwischen eben jenen 13142 und 12100 bleibt der Dax vorerst in der mittelfristigen Sicht neutral.

Widerstand: ~ 12.800 | ~ 13.142 | ~ 13.827

Unterstützung: ~ 12.550 | ~ 12.120  | ~ 11.720

Bund Rendite Chartanalyse

Die Rendite der Bundesanleihe 2028 konnte sich vom Tief bei 0,28 % absetzten und notiert derzeit bei 0,42 %. Dabei half allerdings ein technischer Aspekt – der Tausch in eine neue Benchmark Anleihe welche auch als CTD genutzt wird. In der Zins Analyse sollten immer beide Werte beobachtet, Basiswert und Derivat da sich gegenseitige Abhängigkeiten ergeben, aber dennoch individuelle unterschiedliche Signale auftun können. Im Bund Future derzeit an einem wichtigen Support, der Aufwärtstrendlinie seit Mai. Sollte jetzt der Bruch erfolgen dürfte die Rendite bis ca. 50 BP steigen können. Eine untergeordnete Zinstrendwende bleibt weiterhin gültig mit Zielen von 65 BP. Diese Annahme muss revidiert werden wenn die kleine Schiebezone 161,85 und 162,35 nach oben aufgelöst werden sollen. Dies wäre dann eine klassische Bärenfalle und sollte nochmals Dynamik nach oben entfalten können. Derzeit aber nicht in Aussicht.

Widerstand ~ 36 BP | ~ 48 BP | ~ 65 BP

Unterstützung ~ 28 BP | ~ 19 BP | ~ 16 BP

Euro Chartanalyse

Die Devise Euro gegen Dollar bleibt in Lauerstellung zwischen den Marken 1,147 und 1,174. Die Kerzenkörper im Chart sind tendenziell klein und haben größere Dochte als Lunten was auf größere Nachfrage als entsprechendes Angebot oben spricht. Die Initial-Zündung fehlt derweil und somit bleibt die Erwartungshaltung auf weiter steigende Kurse das favorisierte Szenario.

Widerstand: ~ 1,174 | ~ 1,21 | ~ 1,240

Unterstützung: ~ 1,147 | ~ 1,120 | ~ 1,056