Euro Chartanalyse

Der Euro hat sich von der Minimal Korrektur bei 1,169 abgesetzt und konnte sogar den Widerstand bei 1,194 überwinden. Die Bewegung verlief sogar sehr dynamisch mit langen weisen aufeinander folgenden Kerzen. Die Bewegung stoppt nun am Fibonacci Level der letzten Abwärtsbewegung bei 61,8 %. In der laufenden Woche bildet sich ein Doji heraus, welches als Patt Situation an den Märkten gedeutet werden kann. Gelingt es der Devise das Momentum aufrecht zu erhalten kann der Widerstand bei 1,226 erreicht werden. Diese Marke korrespondiert mit der rosa Pitchfork und begrenzt das Potential zusätzlich. Es besteht sogar die Sorge, dass sich der Euro zunächst eine Pause gönnt um den Anstieg zu konsolidieren. Der direkt Support das Währungspaars liegt bei 1,203 und 1,194. Da die Kommentierung in Mitten der Range1,16 und 1,23 liegt, ist das CRV für beide Seite derzeit schlecht. Meine Vermutung wäre jedoch nochmals mit einem stärkeren Dollar zu rechnen.

Widerstand: ~ 1,210 | ~ 1,226 | ~ 1,234

Unterstützung: ~ 1,203| ~ 1,194 | ~ 1,169 | ~ 1,159